Menu
Tablet menu
1.jpg
A+ A A-

Kinder in Rio

Beitragsseiten

Jana Ina unterstützt das "Kinder in Rio e.V.(vormals Kinderdorf Rio e.V.)" in Oberhausen. Hier könnt ihr mehr über das Kinder in Rio erfahren, spenden oder eine Patenschaft übernehmen: www.kinderdorf-rio.de. Die Kinder in Brasilien sagen DANKE!!!

Jana Ina hat in Januar 2010 das Kinderdorf Contorno in Petropolis besucht.
Dazu einige Bilder:
Gesellige Runde im Kinderdorf Rio Jana Ina im Kinderdorf Rio Ein Mädchen aus dem Kinderdorf Rio
Kuchenbuffet im Kinderdorf Rio Fleißige Helfer im Kinderdorf Rio

Am 19.06.2010 war Jana Ina mit Giovanni und Monica Ivancan beim Sommerfest dabei.

Auszug aus der Danksagung des Kinder in Rio e.V.:
Ein herzliches Dankeschön geht besonders an die Vorbereitungsgruppe und an die Helferinnen und Helfer beim Auf- und Abbau, ohne deren Engagement dieses Festival gar nicht zustande gekommen wäre, natürlich auch an alle Mannschaften, ob groß oder klein, die am 1. Beachsoccer-Turnier in Oberhausen teilgenommen haben. Sehr gefreut haben wir uns über die Nachricht, dass unsere Freundin Jana Ina Zarrella, ihr Mann Giovanni mit Familie und Freundin Monica Ivancan, unser Oberbürgermeister, Herr Klaus Wehling, Herr Dechant Dr. Dörnemann am Fest teilgenommen haben und viele Sponsoren uns mit Geld-, Dienst- und Sachleistungen unterstützt haben und einige Gruppen, wie „Escola de Samba – Amigos do Samba“, „Stars Cheerleader Oberhausen“, „Material Arts Academy Mülheim“, die auf ihre Gagen verzichtet haben. So war die Unterstützung aus allen Bereichen von Kirche, Politik und Wirtschaft gewährleistet. Über dieses Fest hinaus konnte ein tolles Netzwerk geschaffen werden, neue Kontakte, z.B. mit brasilianischen Vereinen wie der Boutique „cococana“ geknüpft werden, so dass sich viele positive Perspektiven für die Zukunft auftun.
Vor allem freut es uns aber, dass der Erlös des Festivals an kranke Mädchen und Jungen in Brasilien geht.
Wir haben diese Kinder und ihre Familien näher kennen lernen dürfen und wissen, dass sie unsere Hilfe dringend benötigen.
thumb_2
thumb 1



Pressemitteilung vom 3.11.2010
Gemeinsames Engagement mit Jana Ina Zarrella für das Kinder in Rio e.V. (vormals Kinderdorf Rio e.V.)

Natuzzi Flagship Store und Natuzzi Cafe Köln helfen Davi

Der Natuzzi Flagship Store und das Natuzzi Cafe setzen sich für Kinder in Not ein. Der italienische Designermöbelladen und das anliegende Cafe haben eine Spendenpartnerschaft für das Hilfsprojekt Kinderdorf Rio e.V. gestartet. Über Spendenboxen, mit Charity-Veranstaltungen sowie über den Verkauf der Natuzzi Designmöbel sammeln sie gezielt Gelder für Davi Soares. Der vierjährige Junge lebt mit seinen Eltern und drei weiteren Geschwistern in einem Elendsviertel namens Quintino in Rio de Janeiro. Durch die finanzielle Unterstützung kann für Davi, der unter wiederkehrenden Anfällen leidet, die nötige ärztliche Betreuung sicher gestellt werden.

Den Anstoß zu der Spendenpartnerschaft gab Jana Ina Zarrella. Das brasilianische Model und Moderatorin, engagiert sich mit ihrem Mann und Sänger Giovanni Zarrella seit letztem Jahr als „Botschafterin“ des Kinderdorf Rio in Deutschland. Das Natuzzi Cafe plant gemeinsame Veranstaltungen mit dem Promi-Paar. Für Hans-Günter Grawe und Johannes Romig, Geschäftsführer des Natuzzi Flagship Stores beziehungsweise des Cafes, war es ein Anliegen, diese Kooperation auch durch ihr Engagement für den guten Zweck persönlich und humanitär zu unterstützen.

Über die Hilfsorganisation Kinder in Rio e.V. (vormals Kinderdorf Rio e.V.):

Die Hilfsorganisation Kinder in Rio e.V. (vormals Kinderdorf Rio e.V.) engagiert sich seit über 40 Jahren neben der Kinderdorfarbeit auch für benachteiligte Kinder und deren Familien in den Elendsvierteln von Rio de Janeiro. Nicht selten steht für viele Menschen in den Elendsvierteln neben der Armut auch die Gewalt an der Tagesordnung und immer sind es die Schwächsten der Gesellschaft, die Kinder, die darunter besonders leiden. Mit großem Engagement gelingt es Kinderdorf Rio e.V. direkte Unterstützung für die Kinder und deren Familien zu bewirken.

In den Tagesstätten werden Kinder vom Babyalter bis zum sechsten Lebensjahr tagsüber betreut, damit die Eltern arbeiten können. Die Kinder werden mit warmen Mahlzeiten versorgt, erhalten Frühförderung und medizinische Versorgung.

Leider fehlt es vielen Kindern aber auch zu Hause an den alltäglichen Dingen, wie Lebensmittel, Medikamente, Renovierungen am Haus. Das Leben in den Elendsvierteln von Rio ist groß, oftmals wohnt eine Familie in einem winzigen Haus bestehend aus 2 Zimmern.

So auch der kleine Davi, 4 Jahre alt, der dringend Hilfe benötigt. Natuzzi möchte den kleinen Davi langfristig unterstützen, damit sich seine Situation in seiner Familie und Umfeld verbessert.

Über den Natuzzi Flagship Store und das Natuzzi Cafe in Köln:

Der Natuzzi Flagship Store und das Natuzzi Cafe befinden sich im geschichtsträchtigen ehemaligen Capitol, das 1955 vom Stiefvater Romy Schneiders erbaut worden war. Pasquale Natuzzi, der Gründer des gleichnamigen Designmöbel-Herstellers, hat mit seinem Natuzzi Style Center das außergewöhnliche architektonische Projekt persönlich entworfen und verwirklicht. Die ursprüngliche Gebäudestruktur wurde bei der Sanierung im Jahr 2006 respektiert.

Der Natuzzi-Store in Köln ist derzeit der einzige Store in Deutschland und verfügt über eine Ausstellungsfläche von rund 1.600 m², auf der einzigartige Wohnbilder gezeigt werden.

Der Store steht seit dem 01.11.2010 unter der neuen Leitung von Hans-Günter Grawe.

Das Natuzzi Cafe ist es ein Ort von schlichter, schöner Eleganz, an dem die italienische Lebensart groß geschrieben wird. Nicht nur in Bezug auf Kaffee geht das Team um Geschäftsführer Johannes Romig mit größter Sorgfalt vor, sondern auch bei der Zubereitung der Speisen und der Auswahl exklusiver Weine aus den besten Regionen Italiens. „Damit hat Natuzzi dem Kölner Ring ein Café geschenkt, das vielen Menschen einen Kurzurlaub in Italien erlaubt“, so Romig.

Mehrmals im Monat wird das Natuzzi Cafe zur Kulturstätte: Auf dem Programm stehen Magische Dinner, Tanz- und Club-Abende oder Koch-Events - präsentiert im lauschigen Souterrain. Oder es werden die Möbel in der weiten Lounge des Natuzzi-Stores zur Seite geräumt um im größten Wohnzimmer von Köln Salsa oder Forró zu tanzen.

Die Ankündigungen sind auf der Homepage unter www.natuzzicafe.de, auf Facebook und  auf Twitter zu finden. Die Räumlichkeiten können auch als Eventlocation für geschlossene Veranstaltungen inkl. Catering gemietet werden.

Pressekontakt:

Saskia Schäfer //  Natuzzi Cafe // Hohenzollern Ring 79-83 // 50672 Köln Tel.: 0221 – 1688110 // Mobil: 0151 / 27 53 43 84

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! // www.natuzzicafe.de

Event am 11.11.10 im Natuzzi-Store


Event am 11.11.10 im Natuzzi-Store Event am 11.11.10 im Natuzzi-Store



Gabriel Rodrigo braucht unsere Hilfe

danke_silvesterJana Ina macht bei der Silvester Party 2010 im Settantotto eine Charity Tombola. Der Erlös geht an das Kinder in Rio e.V. (vormals Kinderdorf Rio e.V.).
Hier ein paar Infos:

"Dieses Jahr braucht besonders der kleine Gabriel Jana Inas und Ihre Hilfe. Gabriel Rodrigo Xavier da Silva Costa besucht die Kindertagesstätte „Clea Santos de Oliveira“ in Nova Holanda, einem Vorort der Stadt Rio de Janeiro. Gabriel-Rodrigo wurde am 27.05.2005 geboren und lebt zusammen mit seiner Groβmutter Célia Xavier da Silva (geb. 30.06.1959). Sein Vater lebt auf der Straße und seine Mutter sitzt im Gefängnis. Seitdem ist die Groβmutter seine erziehungsberechtigte Person.

Zur Zeit ist Célia-Maria arbeitslos und braucht dringend Hilfe, um ihren Enkel ernähren zu können. Als die KiTa-Verantwortlichen von der Lage der Familie erfahren haben, beschlossen sie, uns die Familie vorzustellen, denn Gabriel-Rodrigo hat keine weiteren Verwandten, die sich um ihn kümmern konnten. Aus Altersgründen fällt es Célia-Maria offensichtlich schwer, eine Arbeit zu finden.

Groβmutter und Enkelkind haben eine sehr feste Bindung. Wenn die Groβmutter in der Kindertagesstätte ist, muss sie vermeiden, dass Gabriel sie sieht, sonst will er mit ihr nach Hause. Trotz der engen Bindung zur Oma verlief seine Anpassungszeit in der KiTa sehr gut.

Gabriel-Rodrigo ist ein sehr zutrauliches Kind, das sich vor nichts fürchtet. Seine Groβmama pflegt zu sagen, dass jeder Mensch Gabriel mit nach Hause nehmen könnte, denn er vertraut jedem.  

Gabriel benötigt Grundnahrungsmittel, Kleidung und Schuhe. Lassen Sie uns gemeinsam Gabriel ein Lächeln ins Gesicht zaubern!"

Gabriel Gabriel_2


Am 31.12.2010 fand im Settantotto eine Tombola statt.

Dankesbrief vom 6.1.2011 aus Köln:

Danke_tombola

Hier sind paar Bilder:
Foto_1 Foto_1_2 Foto_1_3 Foto_2 Foto_2_2 Foto_2_3 Foto_3 Foto_3_2 Foto_3_3

Foto_4 Foto_4_2 Foto_5


 logoJana Ina unterstützt die Soforthilfe für die Opfer der Regenkatastrophe in Nova Friburgo, Teresópolis und Petrópolis / Brasilien

Helfen Sie gemeinsam mit Kinder in Rio e.V. (vormals Kinderdorf Rio e.V.), Oberhausen

  manhaus

Stundenlange Wolkenbrüche verwandelten die Gebirgsregion nördlich von Rio de Janeiro, in kurzer Zeit in eine Schlammwüste. Neben dem Anbau von Obst und Gemüse ist der Tourismus normalerweise die wichtigste Einnahmequelle in der Region. Die Städte Nova Friburgo, Teresópolis und Petropolis haben schon über 600 Tote zu beklagen.

Besonders in Nova Friburgo stürzten große Schlammlawinen mit einer gewaltigen Kraft ins Tal, so dass ganze Häuser mitgerissen wurden und die Region teilweise in Trümmern liegt. Niemand weiß, wie viele Menschen noch unter dem Geröll begraben sind.

In der Stadt Nova Friburgo, die am stärksten betroffen ist, engagiert sich seit über 40 Jahren das Sozialwerk Kinderdorf Rio e.V. aus Oberhausen. In den dortigen Kinderdörfern fanden bereits Hunderte von notleidende Kinder und Jugendliche ein neues Zuhause, heute werden darüber hinaus viele dieser Kinder in ihren Ursprungsfamilien betreut. Mit der Errichtung von Familienzentren (Kindertagesstätten) leistet Kinderdorf Rio zudem eine sinnvolle Arbeit in der Betreuung von Kleinkindern sowie in der Familienarbeit.

In Petrópolis ist die Gemeinde am Contorno besonders betroffen, wo Kinderdorf Rio vor fünf Jahren ein Gemeinschaftszentrum und eine Kindertagesstätte errichtete.

Franz Hillebrand, Geschäftsführer von Kinderdorf Rio berichtete: „Leider haben wir noch keine umfassenden Informationen, ob alle von uns betreuten Kindern und deren Familien verschont geblieben sind. Immer noch sind viele Orte von der Außenwelt abgeschnitten, die Strom- und Telefonleitungen sind vielerorts beschädigt, so dass keine Kommunikation möglich ist. Unsere Sozialassistenten haben sich auf den Weg gemacht, um die Familien zu besuchen und ihnen Lebensmittel zu bringen, leider schaffen sie es zumeist nicht, überhaupt in die entlegenen Ortschaften zu kommen und wenn doch finden sie viele Häuser verschüttet vor und die Familien sind nicht mehr da. Die Ungewissheit, ob sie nun gestorben sind oder nur zu Angehörigen geflüchtet sind, ist kaum zu ertragen…. Unerträglich ist auch der unbändige Gestank, der sich über die ganze Stadt ausbreitet, berichten unsere Mitarbeiter.“

Laut Angaben des Zivilschutzes benötigen über 14.000 Menschen dringend Hilfe, viele haben ihr ganzes Hab und Gut verloren.

Viele Häuser werden in der Bergregion ohne Baugenehmigungen an steilen Hängen gebaut. Gerade der armen Bevölkerung bleibt oftmals nur ganz oben Platz, um ihre kleinen Häuser zu bauen.

Derzeit ragen nach den gewaltigen Regenmassen abgespülte Felsen hervor, große lose Felsbrocken stellen eine Gefahr dar, auch Schlammlawinen können wieder losbrechen, so dass viele Menschen noch immer nicht in ihre Häuser zurückkehren können.

Kinderdorf Rio hat bereits verschiedene Räumlichkeiten spontan zur Verfügung gestellt (Kinderdorf Centenário und Banquete), um betroffenen Kindern und Familien, die alles verloren haben, vorerst Unterschlupf zu gewähren. Auch ist hier bereits ein Ärzteteam untergebracht, welches erste medizinische Notversorgung leistet.

„Zur Zeit helfen wir bei der Indentifizierung möglicher Opfer“, so Franz Hillebrand. „Dies ist nicht leicht, da das zentrale Büro von Kinder in Rio e.V. (vormals Kinderdorf Rio e.V.) in Nova Friburgo von der Katastrophe direkt betroffen ist. Nach der Zerstörung der Computer-Hardware und weiterer Bürogegenstände, sind wir dabei, unsere Datenbestände, so auch die Daten und Adressen aller von uns betreuten Kinder zu retten. Hier können wir zum Glück mit unseren Datenspeicherungen aus dem Büro in Oberhausen helfen.“

schrott kind

Die brasilianischen Partner berichten, dass besonders dringend Decken, Kleidung, Lebensmittel, Trinkwasser und Medikamente benötigt werden. Der Verein hat bereits mit finanzieller Unterstützung sowie der Bereitstellung von Arbeitskräften und Material z.B. Fahrzeugen begonnen. Mit Vertretern aus den Stadtteilen und der Kirche werden die Zuteilungen der Sachspenden koordiniert, damit die Familien, die die Hilfe besonders dringend benötigen, die Güter auch sofort bekommen. Wer Sofort-Hilfe leisten möchte, kann dies tun unter:

Kinder in Rio e.V. (vormals Kinderdorf Rio e.V.), Brücktorstr. 139 a, 46047 Oberhausen, Tel. 0208/874530 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!www.kinderdorf-rio.de

Stichwort „SOS Friburgo“ (Bank im Bistum Essen , Konto Nr.: 28 282 - BLZ: 360 602 95).

Kinder in Rio e.V. (vormals Kinderdorf Rio e.V.) darf das DZI-Spendensiegel führen! Ein verantwortungsvoller Umgang mit den anvertrauten Spenden ist damit geprüft und gesichert!

Weitere Bilder:

alt cristiane mar

mortos_chuvas_01_Teresopolis Paulo


 TV Stars Jana Ina & Giovanni Zarrella zu Besuch in dem von Kinder in Rio e.V. (vormals Kinderdorf Rio e.V.) errichteten Gemeinschaftszentrum am Contorno/Petropolis

 Am 3. März besuchte unsere Fördererin, Jana Ina, ihr Mann, der Sänger Giovanni Zarrella - sowie ihr Bruder aus Rio unser Gemeinschaftszentrum in Petrópolis. Anlässlich ihres Heimaturlaubes war dies bereits der zweite Besuch von Jana Ina bei unseren Partnern und betreuten Familien. Unser Vertreter im brasilianischen Partnerverein, Herr Dr. Wolfgang Haug, begleitete das Ehepaar aus Köln und teilte mit, dass eine Gruppe von Jugendlichen die Gäste mit einer Hip-Hop-Tanzaufführung begrüßten. Von Jana Ina selbst erfuhren wir, sie habe einen wundervollen Nachmittag mit Tanz und Gesang im Kreise der Bevölkerung am Contorno verbracht.

Unsere Sozialassistentin Graciele aus Petrópolis schreibt:

„Der Besuch von Jana Ina und Giovanni war ein Erfolg! Die Jugendlichen waren total begeistert von ihnen. Sie haben sich im Internet über die beiden informiert und die Musik-Gruppe plant, einige Musikstücke von Giovanni einzustudieren und sie vorzuführen, wenn sie wiederkommen. Sie haben gesagt, sie kommen im Dezember wieder. Die Kinder haben große Erwartungen!! Sie haben Jana Ina dazu gebracht, als Model zu laufen und Giovanni dazu, zu singen!! Es war klasse! Die beiden sind toll! Ein liebenswertes Paar.”

Wir und unsere Partner bedanken uns herzlich für dieses Engagement!

Private Fotos von Jana Ina:

Foto_1 Foto_2 Foto_3 Foto_4 Foto_5

Hier sind die Dankesbriefe vom Kinder in Rio e.V. (vormals Kinderdorf Rio e.V.), die Janaina und Giovanni erhalten haben.

Dankesbrief alt alt alt

Jana Inas Online-Shop

Jana Ina's Schmuck Online-Shop
Mein Shop ist unter www.jana-ina-shop.de erreichbar.
Ninas Mama Blog